Um 15 Uhr sollte es also soweit sein mein erstes FC Treffen mit Kevin. Ich war ziemlich aufgeregt. Da man sich ja doch etwas unwohl fühlt, wenn man alleine irgendwo hinkommt, wo viele sich schon kennen man selbst aber keinen habe ich gemeinsam mit Ramona, welche ich an diesem Tag das erste Mal traf, (vom Schreiben her aber schon etwas kannte) gemeinsam gewartet bis Moni uns alle zusammenrief und wir gemeinsam in die Starlight bar gingen. Nachdem wir platz genommen hatten, ging es auch schon gleich los …

Moni erklärte uns das Wir einige Spiele Spielen würden. Dafür wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Im ersten Spiel ging es darum wie gut wir Kevin kennen. Einige Fragen waren doch recht schwierig zu lösen aber es hat eine Menge Spaß gemacht.

Da Kevin noch proben musste, kam er immer zwischen drin mal rein holte sich etwas zu essen und unterhielt sich kurz mit einigen.

 

Wir spielten während dessen weiter. Im zweiten Spiel wurden uns Songs aus verschiedenen Musicals vorgespielt und wir sollten erraten, um welches Musical es sich handelt, um welchen Song, ob Kevin es singt und ob er es schon mal Performt hat. Es war wirklich lustig und hat wahnsinnig spaß gemacht obwohl einige von uns welche vorher noch gesagt hatten das sie Ahnung von Musicals haben mit entsetzen feststellen mussten das man leider doch gnadenlos am versagen war und ein enormer Nachholbedarf besteht (also auf und die nächsten musical besuche planen, damit es beim nächsten mal nicht mehr so schlimm ist, das man sich fast unterm Tisch verstecken muss weil man so wenig Ahnung hat ;-) ) Aber auch wenn wir eher die Gewinner von hinten waren, hatten wir jede menge Spaß und viel Grund zu lachen.

 

Im Anschluss, an die Spiele gab es dann etwas zu essen. Es gab Pizza, welche sehr lecker war.

Nach dem Essen warteten wir schließlich auf Kevin der kurz darauf auch erschien. Es folgten die Preisverleihung und eine schöne Überraschung von Kevin für Moni, da diese sich immer so lieb um den FC kümmert. (An dieser stelle auch von mir ein großes danke schön

 

Im Anschlus,s sang Kevin noch drei Lieder für uns wobei einige Einlagen dabei sehr speziell waren und uns sehr zum lachen brachten. Aber es war trotzdem wunderschön anzuhören auch wenn er nicht eingesungen war. Aber das war egal denn manch anderer würde so nicht singen können wenn er zehn Jahre übt.

 

Nach den Gesangseinlagen nahm Kevin sich noch jede menge Zeit um fleißig Autogramme zu geben, Geschenke entgegen zu nehmen und Fotos zu machen. Anschließend musste er wieder nach hinten um sich zu schminken, denn er spielte ja abends noch die Show.

 

Um 18.50 Uhr trafen wir uns schließlich alle gemeinsam an der Stagedoor wo Kevin uns zum skate warm up mitnahm. Ich wusste gar nicht, wo ich hinsehen sollte so viele schöne Eindrücke waren das.

 

Nachdem wir von Kevin wieder raus begleitet worden sind, machten Ines, Ramona und ich uns auf ins Foyer und schließlich in den Saal um die Show zu sehen, wie fast jeder vom Treffen. Die Show war wirklich schön und da ich Kevin zuvor noch nie als Rusty gesehen habe war es besonders schön. Wir hatten jedenfalls sehr viel spaß und waren ganz schön laut aber hin und wieder muss das sein. Bei Für immer war es super zu erkennen wo alle saßen, denn die Knicklichter waren nicht zu übersehen auch wenn die Leute rund um uns etwas verwirrt geguckt haben.

 

Nach der Show trafen wir uns noch im Foyer um ein Gruppen Foto zu machen auf welchem Kevin als Rusty zu sehen ist. Dafür hat er sich extra zum sammeln gemeldet. Danke dafür noch mal Kevin.

 

Nachdem Kevin sich umziehen gegangen war sind wir zusammen zur Stagedoor um dort im Spalier stehend, jeder mit einer rose für Kevin in der hand, zu warten. Die Wartezeit wurde uns durch die verwirrten Gesichter aller rauskommenden etwas verschönert. Als er schließlich rauskam sah er ziemlich verwirt aus aber er freute sich über die Rosen. Das Konfetti war vielleicht nicht so ganz seins aber da musste er durch. Am ende des Spaliers bekam er schließlich noch einen Pokal zum besten Musicaldarsteller 2014.

 

Anschließend verabschiedete er sich noch ganz herzlich von jedem und so endete einer der schönsten Tage im Jahr.

 

Ich hoffe, es wird noch viele solcher Treffen geben (gerne auch öfters )

 

Und noch mal ein riesiges Danke an Moni und Kevin für die Mühe.

Es sind wunderbare Freundschaften entstanden zumindest in meinem Fall, die ohne eure Treffen niemals entstanden wären, danke dafür.

Ihr seid super.

 

 

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!